Westfalenring 25, 48485 Neuenkirchen - Tel. 0 59 73 / 31 34 - E-Mail: ludgerischule@neuenkirchen.de

viagra super force online buy
viagra super force

Seitenanzeige in ...

Wir sind dabei

Schauen wir zurück auf "50 Jahre Ludgerischule"

ehemalige Schulklassen

Aktuelle Informationen zur

Schulsituation

Neuenkirchen, 23.03.2020
UPDATE: 10:20 Uhr

Sehr geehrte Eltern unserer Schülerinnen und Schüler,


mit Mail von Staatssekretär Matthias Richter vom 13.3.20 trat eine sofortige Ruhephase des Unterrichts bis zu den Osterferien ein (Zeitspanne: 16. März bis 3. April 2020).

Der schulische Unterricht findet also aufgrund des sich verbreitenden Corona-Virus derzeit nicht mehr statt.

Der Wiederbeginn des Unterrichtes ist nach derzeitigen Planungen am Montag, 20. April 2020 und findet an diesem Tag nach Stundenplan statt. Sollten sich hier Änderungen ergeben, werden Sie rechtzeitig informiert.

Sollten Sie persönliche Fragen oder Anliegen haben, nehmen Sie in begründeten Fällen unter der Telefonnumer 05973/3134 oder per Mail unter
ludgerischule@neuenkirchen.de bzw. den Ihnen mitgeteilten dienstlichen Mailadressen der Lehrkräfte Kontakt zu uns auf.

Folgende Dinge teilen wir Ihnen zur weiteren Verwendung mit:

1) Eine Notfallbetreuung ist seit Mittwoch, 18.3.20 für 4 angemeldete Kinder eingerichtet. Alle anderen Schülerinnen und Schüler bleiben bis einschließlich 19.4.20 zuhause.

2) NEU: Die Regelungen für die NOTFALLBETREUUNG wurden am vergangenen Freitag, 20.3.2020 neu geregelt – Einzelheiten finden Sie hier:

https://www.kreis-steinfurt.de/kv_steinfurt/Kreisverwaltung/%C3%84mter/Jugendamt/

Hier können Sie auch den Antrag auf die erweiterte Betreuungsmöglichkeit an Wochenenden und in den Osterferien herunterladen.

3) Das Schulgebäude und Schulgelände darf mit Verfügung vom 17.3.20 nicht mehr betreten werden.
Ausnahmen: Schulbedienstete sowie Kinder der Notfallbetreuung und deren Eltern.

4) Der ab dem 22.4.20 terminierte Elternsprechtag für die Eltern unserer Drittklässler wird zunächst auf unbestimmte Zeit verschoben. Die Klassenlehrerinnen werden sich nach Wiederbeginn des Unterrichts bei den Eltern melden.

5) Achten Sie in den nächsten Tagen und Wochen vermehrt auf E-Mails mit Arbeitsanweisungen oder Schulmaterial zur Bearbeitung.

6) Hier finden Sie viele Links mit Ideensammlungen gegen Langeweile.

Wir werden diese außergewöhnliche Situation sicherlich gut zusammen meistern. Wir danken Ihnen für das uns entgegengebrachte Vertrauen in der letzten Woche und das souveräne und ruhige Handeln in nicht alltäglichen Situationen. Dieses werden wir gemeinsam fortsetzen!

Bleiben Sie gesund!


Mit freundlichen Grüßen

– stellvertretend für das Kollegium und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ludgerischule –

Christoph Waltermann, Schulleiter
Sandra Lehmkuhl, Schulleitungsteam
Heike Zasche, Sekretärin

Weitere Infos:

  • Stets aktuelle Meldungen und einen Fragekatalog zum Corona-Virus finden Sie hier:

https://www.schulministerium.nrw.de/


 

Darf mein Kind sich bei „Whatsapp, Snapchat, Instagram & Co“ anmelden? Welche Gefahren oder auch Chancen stecken hinter diesen sozialen Netzwerken?

Und wie sollten die Einstellungen sein, damit ich mich sicher auf diesen Seiten bewege?

In der vergangenen Woche lud die Ludgerischule alle Eltern der 3. und 4. Jahrgänge zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „Kinder in der digitalen Welt - Chancen und Gefahren“ in der Mensa ein. Der Elternabend fand im Rahmen der Initiative Eltern+Medien, ein Angebot der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) unter der Leitung des Referenten Wilhelm Rinschen statt. Mit großen Interesse verfolgten rund 65 Gäste den anschaulichen Vortrag des Medienexperten, der mit Hilfe seiner mit Videos und Animationen gespickten Präsentation die größtenteils verdeckte Funktionsweise von Twitter, Whatsapp, Snapchat, Instagram & Co. erläuterte.


Eine zwar bekannte, aber dennoch nicht weniger treffende Aussage des Referenten war an diesem Abend: „Nichts ist umsonst! Denken Sie daran - Sie bezahlen immer mit Ihren Daten.“ An vielen Beispielen zeigte Rinschen auf, dass die vermeintlich „kostenlosen“ Apps richtig teuer sind.

So erteilt der User mit dem Akzeptieren von Cookies Firmen das Recht, Daten über das eigene Surfverhalten prinzipiell zu nutzen. Heutzutage sind „likes“ gerade bei den Jugendlichen sehr beliebt. Je mehr man davon für seinen ins Netz gestellten Beitrag erhält, desto beliebter fühlt sich Derjenige. Für Lacher sorgte die Aussage von Wilhelm Rinschen, dass ab 300 getätigten „likes“ bei Facebook der Social Networkanbieter und die beteiligten Firmen mehr über den User wissen als der eigene Partner.


Mitorganisatorin Sandra Lehmkuhl bedankte sich bei Wilhelm Rinschen mit einem kleinen Geschenk.

Whatsapp, Snapchat, Instagram und Facebook sind für Jugendliche so interessant, weil sie damit viel mehr machen können als mit anderen sozialen Netzwerken. Es wird kommuniziert, Bilder oder Filme ausgetauscht, gechattet, mit anderen Worten: Man präsentiert so nach und nach seinen gesamten Lebenslauf.

Doch unter anderem per Whatsapp tauschen Schüler nicht nur lustige Nachrichten, Fotos und Filmchen aus. Der Experte warnte, dass die Mobbing-Fälle auf den Plattformen zunehmen, vor allem in den Gruppen-Chats.

Es war ein nahezu unendliches Thema, zu dem die Eltern viele Informationen erhielten. „Diese Veranstaltung hat mir richtig gut gefallen, so Sebastian Brinker, denn viele Fakten waren selbst mir so in dieser Form nicht bekannt.“

Ein paar heiße Tipps hatte der Referent des Abends ebenfalls parat: Die sehr empfehlenswerte Internetseite internetabc.de mit allumfassenden Informationen und Materialien für Kinder, Eltern und Lehrkräfte; klicksafe.de, wo nicht nur Infos zum sicheren Surfen im Internet zu finden sind, sondern auch Tipps und Anregungen, wie Kinder ans Internet und ans Spielen im Internet herangeführt werden können.

Von der Schule erhielten die Eltern die kostenlose Broschüre "Smart mobil?! - Ein Ratgeber zu Handys, Apps und mobilen Netzen für Eltern und andere Interessierte.

Kontakt

Christoph Waltermann

       (Schulleitung)
       0 59 73 / 31 34

       montags - freitags

 

Heike Zasche

       (Sekretariat)
       0 59 73 / 31 34

       montags - freitags

Wie spät ist es?

Wer ist online?

Aktuell sind 18 Gäste und keine Mitglieder online

Betreuungsangebote "Offener Ganztag" und "Bis-14-Uhr-Betreuung"

Offener Ganztag

Wir betreuen verlässlich von 7.30 Uhr bis 16.30 Uhr. Auf den folgenden Seiten führen wir Sie durch die Räumlichkeiten und geben Ihnen viele Informationen rund um den Offenen Ganztag.

Offener Ganztag

bis-14-Uhr-Betreuung

Seit dem Schuljahr 2013/2014 gibt es an unserer Schule eine zuätzliche Betreuungsmöglichkeit bis 14 Uhr. Auf den folgenden Seiten können Sie mehr über unsere "Bis-14-Uhr-Betreuung" erfahren.

Bis-14-Uhr-Betreuung

Telefonisch sind wir unter der Telefonnummer 05973 - 3686 (OGS Betreuung, Leitung: Marion Heufes) oder - 05973 - 9349458 (Bis-14-Uhr-Betreuung, Leitung: Bärbel Borcik) oder 05973 - 3134 (Schulleitung/Sekretariat) zu erreichen.

Kontakt

Schulzeiten

Unterrichtsbeginn, große und kleine Pausen, Schulschluss

Schulbücherei

Allgemeines und Öffnungszeiten

Links, Spiele, Schülerwitze

Hier findet ihr wertvolle Infos, tolle Seiten und das ein oder andere Spiel.

Sponsoren

Diese Firmen und Personen unterstützen uns.

viagra super force