Westfalenring 25, 48485 Neuenkirchen - Tel. 0 59 73 / 31 34 - E-Mail: ludgerischule@neuenkirchen.de

viagra super force online buy
viagra super force

Seitenanzeige in ...

ehemalige Schulklassen

Ursula Franzke ist zwar noch bis zum 31.7.2015 offiziell im Dienst, aber in den beiden letzten Tagen vor den Ferien erhielt sie nach 42 Dienstjahren bereits einen gebührenden Abschied von den Kolleginnen und Kollegen unserer Schule. Am Donnerstag, dem 25.6. durfte Konrektor Christoph Waltermann in Vertretung für die derzeit erkrankte Schulleiterin Angelika Fenk-Stein bereits die Entlassungsurkunde und den obligatorischen Blumenstrauß überreichen.

 

Am darauffolgenden Freitag, gleichzeitig letzter Schultag vor den Sommerferien, wurde Ursula Franzke an ihrer Haustür im Porsche Cabriolet abgeholt – ein Traum, von dem sie schon häufiger gesprochen hatte, wurde damit wahr.


Nach einer kleinen Spritztour durch Neuenkirchen setzte Chauffeur Wilhelm Stein Ursula Franzke vor dem Haupteingang unserer Schule ab, wo das Kollegium sie bereits mit einem Rosenspalier begrüßte. Natürlich hatten sich auch alle Kinder für den letzten Schultag der beliebten Pädagogin in Reihe und Glied aufgestellt und skandierten laut: „Frau Franzke, Frau Franzke".


Als I-Männchen startete Ursula Franzke ihre schulische Karriere im Jahr 1958 an der katholischen Volksschule, der Feldhofschule in Neuenkirchen. 1962 wechselte sie zum Lyzeum nach Rheine und machte 1970 ihr Abitur. Dann folgte das erste Staatsexamen im November 1973 an der Pädagogischen Hochschule in Münster in den Fächern Mathematik, evangelische Religionslehre und Erdkunde. Als Lehramtsanwärterin unterrichtete sie an der Schillerschule in Gronau und bestand am 10. Dezember 1974 die zweite Staatsprüfung. Über viele Jahre hinweg war sie Lehrkraft an der Lambertischule in Ochtrup und durch dienstliche Abordnungen traf man sie auch an der Hauptschule in Ochtrup an.


Ursula Franzke unterrichtete seit 1997 an der Ludgerischule in verschiedenen Fächern. Besonders das Fach „evangelische Religion" war ihr stets sehr wichtig.

Das Kollegium der Grundschule wünscht für den verdienten Ruhestand alles Gute.

(Fotos: Heike Zasche & Karin Heuermann-Spittler)

 

[ nach oben ]

 

Kontakt

Christoph Waltermann

       (Schulleitung)
       0 59 73 / 31 34

       montags - freitags

 

Heike Zasche

       (Sekretariat)
       0 59 73 / 31 34

       montags - freitags

Witz der Woche

Na heute schon gelachtFragt die Lehrerin: "Nora, kannst du mir bitte sagen, zu welcher Familie der Wal gehört?" Schüttelt Nora den Kopf und sagt: "Nein, tut mir leid, ich kenne keine Familie, die einen Wal hat!"

viagra super force