Westfalenring 25, 48485 Neuenkirchen - Tel. 0 59 73 / 31 34 - E-Mail: ludgerischule@neuenkirchen.de

viagra super force online buy
viagra super force

„Ist Herr Ebbing schon in der Turnhalle?" Aufgeregt standen wir Schüler und Schülerinnen der Klassen 2a und 2c und der vierten Jahrgänge im Flur und warteten auf unseren großen Auftritt. „Niemals geht man so ganz, irgendwas von dir bleibt hier", das Lied von Trude Herr erklang aus den Lautsprecherboxen. Mit selbst gebastelten Plakaten überraschten wir unseren beliebten Lehrer Heinz Ebbing am Donnerstagmorgen inmitten seines letzten Sportunterrichts.


„Was passiert denn jetzt hier?" Fassungslos kamen diese Worte über seine Lippen, sichtlich gerührt schweifte sein Blick durch die Halle. Alle hatten „dichtgehalten" - auch seine Ehefrau. Nach 42 Jahren und zwei Monaten Schuldienst nahm Heinz Ebbing nun Abschied von unserer Schule. Der Fußballfan erhielt Glückwünsche der Bundesligavereine Bayer Leverkusen und Werder Bremen mit Originalunterschriften der Vereinsführung, zwei Bundesligakarten Bayer 04 Leverkusen gegen den VfB Stuttgart, eine BayArenaCard für Stadionwurst mit Getränk sowie ein Buch über mediterrane Pflanzen.

In einer anschließenden kleinen Feier überreichte unsere Schulleiterin Angelika Fenk-Stein Heinz Ebbing die Urkunde in den wohlverdienten Ruhestand und würdigte den hilfsbereiten und verständnisvollen Pädagogen für sein langjähriges Wirken. „Man muss es immer dahin bringen, dass man zurückgewünscht wird", so zitierte sie die Worte des Philosophen Baltasar Graccián y Morales „und wir wünschen Sie zurück."

Nach dem Abitur im Juli 1967 am Arnoldinum in Burgsteinfurt und seinem Wehrdienst, folgte das Studium an der Pädagogischen Hochschule in Münster in den Fächern Sport, Mathematik und Biologie. Sein zweites Staatsexamen bestand er an der Remigius-Hauptschule in Borken, unterrichtete dann als Lehrkraft an der Gemeinschaftshauptschule in Ahaus, der Droste-Hülshoff-Hauptschule in Metelen und später an der Kardinal-von-Galen-Schule in Borghorst.

Am 01. August 1999 trat er dann seinen Dienst an der Ludgerischule an und hat so gut wie nie gefehlt. „Lieber Heinz, du fehlst, wenn du jetzt fehlst", so die lobenden Worte von unserer Schulleiterin. „Frag doch mal den Heinz!" oder „Das macht Heinz wohl!" Diese Sätze waren immer im Kollegium zu hören.

Er versorgte jeden „Erste-Hilfe-Fall", baute Insektenhotels, engagierte sich tatkräftig im Homepageteam, kümmerte sich um die Bundesjugendspiele, war Verkehrssicherheits- beauftragter, besorgte Weihnachtsgrün - Heinz Ebbing stand einfach jederzeit zur Verfügung und nichts konnte ihn aus der Ruhe bringen.

Für den Ruhestand hat er schon so seine Pläne. „Reisen außerhalb der Ferien und mehr Zeit für seine Familie, das sind Wünsche, die sich wohl erfüllen lassen.

(Der Bericht stand am 04.02.2013 in der Münsterländischen Volkszeitung)

[ nach oben ]

Seitenanzeige in ...

Kontakt

Christoph Waltermann

       (Schulleitung)
       0 59 73 / 31 34

       montags - freitags

 

Heike Zasche

       (Sekretariat)
       0 59 73 / 31 34

       montags - freitags

viagra super force