Westfalenring 25, 48485 Neuenkirchen - Tel. 0 59 73 / 31 34 - E-Mail: ludgerischule@neuenkirchen.de

viagra super force online buy
viagra super force

Seitenanzeige in ...

ehemalige Schulklassen

„Ihr müsst lauter rufen, sonst hört euch der König der Tiere nicht“, Annette Rempen hebt die Arme in die Höhe und schaut in die Augen der kleinen Zuhörer. „Lööööwe, Löööööwe“ schreien die Erst- und Zweitklässler der Ludgerischule im Chor. Brüllend stampft der Löwe, gespielt von dem ehemaligen Realschullehrer Norbert Adams, auf die Bühne und fletscht seine scharfen Zähne.

„Ich bin hier der Boss und habe das Sagen!“ Sein Blick schweift in die Runde und wie gebannt verfolgen die Schüler jede seiner Bewegungen.

Am Mittwochmorgen erlebten die Kinder eine besondere Aufführung der „Geschichte, vom Löwen, der nicht schreiben konnte“. Norbert Adams und Annette Rempen sind schon seit Jahren als Vorleser in der Stadtbibliothek Rheine tätig und gestalten dort mit viel Engagement die Sternstündchen.

 

Und auch an diesem Vormittag hielt es die Schüler nicht mehr auf ihren Plätzchen. „Die sind echt lustig“ oder „Pass auf, jetzt zerreißt der Löwe wieder den Liebesbrief“ war von den Schülern tuschelnd zu hören. Vor einer Woche fand an der Schule der große Vorlesetag statt (MV berichtete) und anschließend wurde diese liebevolle Bildergeschichte von den Zweitklässlern an den folgenden Projekttagen ausgearbeitet.

Dabei geht es um einen Löwen, der nicht schreiben kann. Das stört ihn zunächst nicht, bis er eine lesende Löwin begegnet, in die er sich Hals über Kopf verliebt. Aber eine Löwin, die liest, ist eine Dame, und der schreibt man Briefe, bevor man sie küsst. Einige Bewohner des Dschungels haben nun die Aufgabe, für den Löwen einen Brief an die Herzensdame zu schreiben. Und damit fangen die Probleme für ihn erst so richtig an. Der Affe schreibt: „Liebste Freundin, wollen sie mit mir auf Bäume klettern? Ich hab auch Bananen.“ Und so formuliert jedes Tier in seinem Brief das hinein, was er und nicht der Löwe gerne tun würde. Der Löwe zerreißt in seiner Wut die ganzen Briefe und beichtet seiner Herzensdame, dass er ja gar nicht schreiben kann. Die Löwin lächelt und stupst ihn liebevoll an. Natürlich gibt es in dem Buch auch ein Happy End und so lernt der Löwe das Alphabet und schreibt: „A wie Anfang.“

Nach einer imposanten Aufführung ließen die Grundschüler für die beiden Darsteller mehrere Raketen steigen und freuen sich schon jetzt auf ein Wiedersehen.

(Fotos: Heike Zasche)

 

Kontakt

Christoph Waltermann

       (Schulleitung)
       0 59 73 / 31 34

       montags - freitags

 

Heike Zasche

       (Sekretariat)
       0 59 73 / 31 34

       montags - freitags

Witz der Woche

Na heute schon gelachtFragt die Lehrerin: "Nora, kannst du mir bitte sagen, zu welcher Familie der Wal gehört?" Schüttelt Nora den Kopf und sagt: "Nein, tut mir leid, ich kenne keine Familie, die einen Wal hat!"

viagra super force