Westfalenring 25, 48485 Neuenkirchen - Tel. 0 59 73 / 31 34 - E-Mail: ludgerischule@neuenkirchen.de

viagra super force online buy
viagra super force

„Sollen wir an unserer Schule nicht mal das Musical vom „Ritter Rost" aufführen?" Kathrin Wick, Astrid Rüße und Heike Zasche waren von dieser Idee sofort begeistert und starteten Anfang des Jahres eine Anfrage an alle Jungen und Mädchen der dritten und vierten Jahrgänge der Ludgerischule. Die Resonanz war riesig und mit rund 50 Schülern wagten sie das große Projekt.

Am Dienstag, dem 16. Juli ist es nun endlich soweit. Jeweils um 16 Uhr und 18 Uhr führen sie das Musical in der schuleigenen Turnhalle auf und laden alle Gäste, egal ob Groß und Klein, recht herzlich dazu ein. Der Ritter Rost ist ein bisschen verbeult, feige und zum Frühstück mampft er am liebsten ein Müsli aus Reißnägeln und Büroklammern. Zusammen mit seinem Pferd Feuerstuhl, dem Burgfräulein Bö und dem rotzfrechen Drachen Koks erlebt er so manche Abenteuer.

Zu Beginn der Proben durfte sich ein jeder entsprechend seinen Fähigkeiten entscheiden, einige Schüler wollten tanzen, andere wiederum wählten Kulissen- und Requisitengestaltung. Schauspiel und Gesang gehörte natürlich auch dazu, und nach einem kurzen Casting waren die Rollen schnell verteilt.


In kleinen Gruppen üben die jungen Talente nun schon Woche für Woche ihre Texte und Tanzschritte. „Es ist einfach erstaunlich, was die Schüler hier leisten", so Heike Zasche. „Unter den einzelnen Rollen konnte sich anfangs keiner so recht was vorstellen, aber auf der großen Bühne wachsen alle inzwischen im Team über sich hinaus." Text auswendig lernen, Lieder in der richtigen Tonlage singen, Mikrofon gerade halten, Einsatz nicht
verpassen. So viele Dinge, die bei einer Vorführung sehr wichtig sind. „Ihr müsst vor allem laut und deutlich sprechen und immer nach vorne schauen", erinnert Kathrin Wick die begabten Schauspieler, „ansonsten können die Gäste euch später nicht verstehen."

In den Kellerräumen verwandelten sich weiße Bettlaken zu kunstvollen Bildern, und viele Kartons erhielten Dank der flexiblen Alufolie ein neues Aussehen. „Das sind unsere Burgmauern", freut sich Astrid Rüße. „Jetzt fehlen nur noch ein paar Blumen aus Krepppapier, aber das schaffen wir bis  Dienstag auf jeden Fall." Aus dem nächsten Raum erklingt fetzige Musik aus den Charts, und bei den Tänzern sind erste Schweißtropfen zu sehen. In dieser Woche üben sie noch einen mittelalterlichen Tanz. "Wir möchten dabei gerne Kleider anziehen und die Herren sollen einen Anzug tragen", Lea, Alena und Emmely sprudeln nur so über vor Ideen. Bereits auf dem Schulfest am 15. Juni gab es schon mal eine kleine Kostprobe aus dem Bühnenwerk und schon da war die Begeisterung bei Jung und Alt riesig.

In ein paar Tagen treten diese jungen Musicalbegeisterten nun zum ersten Mal vor großem Publikum auf. Der Eintritt ist frei, aber alle Jungen und Mädchen freuen sich natürlich über eine kleine Spende gegen Ende der Vorstellung.

[ nach oben ]

Seitenanzeige in ...

Kontakt

Christoph Waltermann

       (Schulleitung)
       0 59 73 / 31 34

       montags - freitags

 

Heike Zasche

       (Sekretariat)
       0 59 73 / 31 34

       montags - freitags

viagra super force