Westfalenring 25, 48485 Neuenkirchen - Tel. 0 59 73 / 31 34 - eMail: ludgerischule@neuenkirchen.de

Seitenanzeige in ...

Ein Hoch auf euchEin Hoch auf das, was vor euch liegt, dass es das Beste für euch gibt. Ein Hoch auf das, was uns vereint, auf diese Zeit!

Mit diesem Lied leiteten wir am 12.07.2017 die Abschiedsfeier für unsere Schulleiterin Angelika Fenk-Stein (40 Dienstjahre) und die Lehrerinnen Ursula Wegmann (37 Dienstjahre) und Lisa Lüke (41 Dienstjahre) ein.
Schon Wochen vorher liefen die Vorbereitungen auf Hochtouren, Einladungen wurden gestaltet, Catering organisiert, Ablaufpläne aufgestellt und individuelle Programmpunkte für die zukünftigen Pensionärinnen in den Klassen geübt.

Ein Jahr lang hat Ursula Wegmann ihre Klasse 1c begleitet. Lieder sagen mehr als 1000 Worte. Unter diesem Motto bereiteten die Jungen und Mädchen zusammen mit dem Lehrer Max Sander und der Lehramtsanwärterin Larissa Wellkamp ein schwungvolles Potbourri mit bekannten Liedern vor. "Wir sind traurig, dass du gehtst. Denn du bist: Hamma!" oder "Wenn du uns mal wieder besuchen kommen möchtest, dann heißt es: Hello again!"  

"Frau Lüke als unser Kapitän, ja, mit Herzblut war sie für uns da. Mit Kraft und Freude soll sie neue Wege geh´n. Wir sagen Danke, Danke, Dankeschön!" Eigens für die Verabschiedung hatte die Klasse 4a zusammen mit der Lehrerin Maria Schraeder dieses Lied einstudiert. 

Anschließend überreichte Schulleiterin Angelika Fenk-Stein den beiden Lehrerinnen die Urkunden.
Lisa LükeUrsula Wegmann
Von der Klasse 2a bekam unsere Schulleiterin Angelika Fenk-Stein ein ganz besonderes Geschenk. An dieser Stelle darf man bestimmt verraten, dass Frau Fenk-Stein die Beatles ganz gerne hört, und so sangen die Schüler und Schülerinnen für sie das Lied: "All together now". Bilder mit vielen gemalten Herzchen und Buchstaben schmückten die Bühne.
Zum Abschluss gab es auch hier noch ein Geschenk der Klasse und von dem Kollegium.

Die Pensionsurkunde überreichte dann die Schulamtsdirektorin Monika Eggert mit den Worten: "Wir kennen uns schon so lange, liebe Angelika, da bleibe ich auch heute bei der zweiten Person Singular. "Sie arbeitet mit Fleiß und Liebe in der Grundschule", hieß es in einer frühreren Beurteilung von Angelika Fenk-Stein, "und dabei bist du auch geblieben", so Monika Eggert in ihrer Ansprache.

Auch Bürgermeister Franz Möllering und Pastor Markus Thoms lobten die sehr gute und zielstrebige Zusammenarbeit mit unserer Schulleiterin und überreichten ein kleines Präsent.

Bei jeder Einschulungsfeier war Pippi Langstrumpf der treue Begleiter von Angelika Fenk-Stein. Pippi hatte in ihrer Schultüte Gegenstände, die man zum Schulanfang mal mehr oder weniger braucht. Schulpflegschaftsvorsitzender Matthias Fröhlich und Fördervereinsvorsitzende Markus Wiechers waren der Meinung, Pippi sollte auch an dem letzten Tag von unserer Schulleiterin dabei sein und ihr so zur Seite stehen. Nur wurden diesmal nicht Dinge aus der Schultüte entnommen, sondern viele Wünsche und Gedanken für die Zukunft hineingelegt. Auch ein Bild mit einem selbstgemalten Bagger überreichten die beiden symbolisch für eine Aktion, die am letzen Arbeitstag (14.07.2017) stattfinden sollte (siehe Bericht).

"Liebe Frau Fenk-Stein, Sie haben unsere Ludgerischule, unser Schulleben geprägt. Dafür möchten wir Ihnen heute Danke/Merci sagen." Mit diesen Worten leitete unser Konrektor Christoph Waltermann den abschließenden Programmpunkt der Veranstaltungsfeier ein.

"Einige sichtbare Spuren, die Sie hinterlassen, haben wir hier für Sie festgehalten." Was dann folgte war ein Diavortrag mit Bildern von jenen Orten, die durch unsere Schulleiterin verändert bzw. geprägt wurden.

Wir sagen: "Merci für ein immer offenes Ohr und das große Einfühlungsvermögen, Merci für die Hartnäckigkeit, mit der Sie Ideen vorangetrieben haben, Merci für den immer positiven Blick auf die Kinder und das Kollegium, Merci für die kompetente, engagierte und herzliche Arbeit, Merci für die gute Zusammenarbeit, die Hilfsbereitschaft und die vielen guten Ideen."

Mit dem umgedichteten Lied "Applaus, Applaus" von den Sportfreunden Stiller endete der offizielle Teil der Verabschiedungsfeier.

Anschließend folgte noch ein netter Austausch mit den geladenen Gästen in gemütlicher Atmosphäre. 

Zahlreiche Gäste folgten der Einladung:

 

Bericht der Münsterländischen Volkszeitung:
Bericht der Münsterländischen Volkszeitung vom 13.07.2017

Bericht Mitteilungsblatt Neuenkirchen:Bericht Mitteilungsblatt vom 14.07.2017

 

Kontakt

Christoph Waltermann

       (Schulleitung)
       0 59 73 / 31 34

       montags - freitags

 

Heike Zasche (Sekretariat)
       0 59 73 / 31 34

       montags - mittwochs:
       8.00 Uhr - 13.00 Uhr

       donnerstags:
       8.00 Uhr - 12.30 Uhr